3 Tage auf den Spuren von César Manrique auf Lanzarote am erten
Wochenende im Februar 2016 (am 5., 6. und 7. Februar) organisiert
Cristóbal für max. 8 Teilnehmer

Wie konnte César Manrique so vieles für seine Insel Lanzarote erschaffen?
Was unterscheidet ihn von anderen Architekten? Manrique hat von der Symbiose: Kunst-Natur, Natur-Kunst gesprochen. Wir werden seine Objekte auf Lanzarote besuchen und die Plätze in der Natur kennen lernen, die ihn inspirierten. Wir nehmen uns drei Tage Zeit, damit wir seine Kunst in Ruhe erleben und genießen können.

Programm:
Freitag den 5. Februar 2016:

Teilnehmer die von Teneriffa Nord starten:
6:15      Treffen am Flughafen Teneriffa-Nord.
7:15      Start des Fluges nach Lanzarote.
8:15      Landung auf Lanzarote.
8:45      Ankunft im Hotel Diamar in Arrecife, wo wir das Gepäck ins Zimmer bringen.

Treffen mit den Teilnehmern, die direkt aus Deutschland kommen oder schon am Tag zuvor angereist sind im Hotel Diamar (Arrecife, Lanzarote).
Süden von Lanzarote:

9:30      Beginn des Ausflugs mit einem Spaziergang im Stadt-Teil von Arrecife “Charco de San Ginés”, wo César Manrique an der Planung beteiligt war.
10:30    Besuch der Festung “Castillo de San José” bei Arrecife mit Cafe-Pause. Diese Festung ist heute, nach Planung von César Manrique ein Kunst Museum. Das Restaurant mit Blick auf den Hafen wurde von César Manrique entworfen.
12:00    Fahrt durch die Weinreben-Landschaft von La Geria. Dort besuchen wir eine Bodega mit Erklärung vom Enologen. Die Vulkanlandschaft wurde von César Manrique oft gezeichnet.
13:30    Mittagessen bei Roque Hilario am National Park Timanfaya. Das Restaurant wurde von César Manrique gestaltet.
15:00    Besuch des National Parks Timanfaya. Diese Vulkanlandschaft inspirierte César Manrique zu vielen Zeichnungen.
16:00    Fahrt in den Süden der Insel bis Playa Papagayo. Wer möchte, kann sich dort im Meer erfrischen.
18:00    Rückfahrt ins Hotel.

Samstag den 6. Februar 2016. Lanzarote Nord.

9:30      Zuerst fahren wir nach Gautiza, wo wir in dieser Kakteen-Ladschaft den “Jardín del Cactus” besuchen, der von César Manrique konzipiert wurde.
11:00    Unser nächste Ziel ist „Jameos del Agua”, wo wir eine Cafe-Pause einlegen. Es ist eines der großen Objekte von César Manrique auf Lanzarote! Wir werden außerdem ein unberührtes “Jameo” besuchen und dorthin einen botanischen Spaziergang machen.
13:00    Mittagessen in Arrieta.
15:00    Fahrt bis zum Caletón Blanco. Wenn wir diese Küste besucht haben, werden wir die Ähnlichkeiten mit Lagos de Martiánez, das César Manrique in Puerto de la Cruz geplant hat, leicht erkennen. Wer möchte, kann hier im Meer baden.
16:30    Weiterfahrt bis zum Gipfel der Steilküste von Famara: “Mirador del Río”. Hier hat César Manrique einen Aussichtspunkt der Sonderklasse geschaffen mit einem sagenhaften Blick auf die Meeresenge “El Río” und hinüber nach La Graciosa.
18:00    Rückfahrt ins Hotel.

   
  COPYRIGHT© 2000-2015 NATUR MIT CRISTOBAL